Reitlust statt Reitfrust - mit der richtigen Ausbildung.


Für Reitanfänger jeden Alters beginnen wir mit Einzelstunden an der Longe, damit sich der Reiter zunächst voll und ganz auf die Bewegungsabläufte des Pferdes konzentrieren und ein Gefühl dafür entwickeln kann.



Wenn die erste Hürde genommen und der Reiter "satttelfest" ist, kann dann in die Reitsunden in eine kleine Gruppe gewechselt werden. Hier werden Reiter und Pferd im jeweiligen Leistungsstand abgeholt und intensiv gefördert.

Sitzkorrektur, korrekte Hilfengebung und die Entwicklung für das Gefühl stehen dabei im Mittelpunkt der Arbeit.